Zpět na obsah1. Erhaltung und Aufwertung des natürlichen und architektonischen Erbes der Region

Zpět na prioritní oblastOpatření 1.4: Wasserwirtschaft in der Landschaft

Popis situace:
Eine richtige Landschaftswasserwirtschaft stellt ein wesentliches Element der Landschaftspflege dar. In der Gegenwart wurde und wird sie an einer ganzen Reihe von Orten vernachlässigt oder direkt ignoriert, was nachfolgend Überschwemmungen, Bodenabschwemmungen und weitere Probleme verursacht. Ein großes Problem stellt auch die Verunreinigung der Oberflächengewässer durch Abfallwasser dar. Große Themen dieser Maßnahmen sind vor allem der Fluss Sázava und die Talsperre Želivka.

Cíl opatření:
In der Landschaft wird der natürliche Wasserkreislauf bewahrt. Kleine und natürliche Wasserläufe werden bereits in den Gebietsplänen respektiert, sie haben ihre Verwalter, im Rahmen der Gemeindegebiete (Ortslagen) findet deren regelmäßige Wartung statt, außerhalb bewohnter Gebiete wird diesen Wasserläufen die Möglichkeit zum freien Fluss/Ergießen belassen. Die Sazava wird ausgewogen zwischen energetischer und touristischer Nutzung und naturschützerischen Aspekten genutzt. Die Definition/Abgrenzung der aktiven Zonen des Inundationsgebiets laut Wasserschutzgesetz ist abgeschlossen. Die Talsperre Želivka ist auch bei Einhaltung der Schutzmaßnahmen ein echter Beitrag für die umliegenden Orte.

Aktivity:
Aktivita 1.4.1 Unterstützung von Wasserspeicherungsmaßnahmen in der Landschaft und sonstigen Hochwassermaßnahmen, einschließlich Polder.
Aktivita 1.4.2 Revitalisierung kleiner Wasserläufe.
Aktivita 1.4.3 Öffentlichkeitsarbeit auf dem Gebiet von Hochwasserschutzmaßnahmen und Landschaftswasserwirtschaft.
Aktivita 1.4.4 Revitalisierung von Teichen und Staubecken.
Aktivita 1.4.5 Auspflanzen von Remisen und sonstige vor Bodenerosion schützender, landschaftsbildnerischer Maßnahmen
Aktivita 1.4.6 Wartung der Uferbestände von Flüssen.
Aktivita 1.4.7 Umweltfreundliche Kapazitätsvergrößerung von Flussbetten in den Gemeindegebieten.
 
© 2004 - 2019 Posázaví o.p.s.
Wir verwenden das Publikationssystem Apollo